Clubausstellung 2017



Acht Jahre Pause sind eine lange Zeit. Dementsprechend aufgeregt waren 
wir vom BMC, wie unsere Ausstellung am 28. und 29. Oktober 2017 laufen 
würde. Doch als feststand, wer von unseren geladenen Gastausstellern 
tatsächlich vor Ort sein würde, schwanden die Sorgen. Als am 
Freitagabend fast alle Teilnehmer ihre Stände aufbauten, gab es keinen 
Zweifel, dass wir dem Publikum qualitativ hochwertige Exponate 
präsentieren würden, und das in einer herzlichen und geradezu familiären 
Atmosphäre.

Ab Samstagmorgen  konnte das Publikum die Ausstellungsräume im Hotel zum 
Werdersee in Bremen-Habenhausen besuchen. Dort präsentierten neben dem 
BMC auch der IPMS Deutschland, der PMC Hamburg, der VDPM Hannover, die 
Modellbaufreunde Lohne, die IG Kartonmodellbau Bremen und umzu, Holger 
Murken, Michael Gomolla sowie die Figuren- und Dioramenspezialisten 
Mathias Kühne und Kai Fuhrmann, insgesamt alles über 40 Aussteller, dem 
Publikum ihre Arbeiten. Das Spektrum reichte hierbei von Flugzeugen über 
Autos, Figuren, Militär, Schifffahrt bis hin zu Science Fiction und 
Fantasy in allen Maßstäben und Formen, egal ob als Plastikbausatz, 
Kartonmodell, kompletter Selbstbau aus verschiedenen Materialien oder 
sogar Lego. Begleitet wurde die Ausstellung von Diavorträgen, einer 
Powerpoint-Präsentation zum Thema russische Militärjets, einem 
Modellbauworkshop, Kinderbasteln sowie einer Tombola zugunsten des 
Kinderhospizes Löwenherz aus Syke, die an Spenden 300 Euro einbrachte.

Einer der Höhepunkte war sicherlich der Besuch des NDR, der im Rahmen 
seiner Sendung "Mein Nachmittag" am Montag, dem 30.10., von der 
Ausstellung berichtete.

 

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/mein_nachmittag/Tietzer-besucht-Bremer-Modellbauclub,meinnachmittag16842.html

 

Am Sonntagabend konnten wir uns mit dem sicheren Gefühl, uns mit einer vielleicht kleinen, aber umso 
feineren Ausstellung im Terminkalender der Modellbauausstellungen 
zurückmelden zu können, von unseren Gästen und Ausstellern verabschieden.

Unser herzlicher Dank gilt dem Hotel zum Werdersee, das uns durch 
Bereitstellung der Räumlichkeiten überhaupt erst diese Ausstellung 
ermöglichte, sowie der Firma Revell, besonders Herrn Volker Vahle, für 
das mehr als großzügiges Sponsoring für das Kinderbasteln und die Tombola.