Gruppenbau Marineflieger


Vor kurzem ist das Aeronauticum , Das Museum der deutschen Marinefliegerei , beheimatet in Nordholz, an uns herangetreten: Sie wollen Teile der Ausstellung modernisieren und wir sollen Ihnen dabei helfen!!

Sie möchten die gesamte Flotte der Marineflieger im Maßstab 1:72 und im Flug dargestellt in guter Qualität neu von uns erstellt haben. Die Bausätze werden gestellt, die Markierungen sind vorgegeben. Stichtag ist Ende März 2021.

Etwa 10 Projekte sind gestartet, wer noch Lust hat, meldet sich bei Jens Witt Fiebig.

Baufortschritte werden hier vorgestellt:

Baufortschritte:

Orion von Michael W. : ist mittlerweile negativ graviert ,verschliffen und grundiert, die fehlenden Teile werden bald im 3D-Druck erstellt. 

Der Bau lief soweit problemlos, für einige Fragezeichen sorgte die fehlerhafte Bauanleitung . Das Modell ist jetzt fertig !!

 

F-104 G Starfighter von Jens: Hier die fertige F-104G des MFG 1 von Revell. Infos zum Modell und Bau, finden sich in der Galerie.

Der Pilot musste etwas angepasst und die fehlenden Extremitäten nach dem Probesitzen angebracht werden. Früher wurde ein oranger Fliegerkombi getragen. Darüber kam der olive Anti-G-Anzug, um den Beschleunigungskräften widerstehen zu können.

 

 

Panavia 200 Tornado IDS von Jens :Der Bausatz ist ebenfalls von Revell und echt klasse. Nur die Gußformen haben offensichtlich etwas gelitten, siehe rechter Ansaugschacht. Die Herren Offiziere mussten zum Platznehmen gezwungen werden, passten nach sanfter Korrektur aber. Ganz original sind diese zwar nicht, somit bleibt aber das Cockpit nicht leer. Die Details sind absolut ok, selbst Decals liegen dafür bei.

 

Der Rumpf wird verklebt. Die Tragflächen sowie die Taileron-Steuerflächen werden vorher eingesetzt. Alles passt gut zusammen. Die zweiteilige Bugsektion wird im nächsten Schritt angebracht. Es gab mehrere Tarnmuster beim Marine Tornado. Hier eine Version des letzten. Ich nutze die hochglänzenden Farben von Xtra Color. Nach der Ausbesserung des Tarnverlaufes und den Decals, kommt abschließend matter Klarlack drüber.

Mittlerweile ( nach kleiner Panne mit den Decals) ist der Tornado fertiggestellt.

 

Dornier Do 28 von Patrick: Der Urbausatz der Do 28 kommt von Matchbox, wurde aber wegen eines Gußfehlers nicht verwendet , stattdessen die Wiederauflage von Revell. Der Bausatz war für sein Alter gut baubar , nur die Farbangaben sind unbrauchbar und man muß sich eigene Gedanken machen. Jetzt bekommt die Do 28 den letzten Schliff. Update: die  Do ist fertig !!

 

Brequet Atlantique von Sven Hoeger:

Der Rohbau ist abgeschlossen, nach der Maskierung folgte der erste Teil der Lackierung mit kleinen Missgeschicken. Die Kanzel ist mittlerweile gerettet!!Die weiße Lackierung ist abgeschlossen, die graue folgt .

 

Su-22M-4 Fitter K von Michael Rauer:   Ohne größere Schwierigkeiten ließ sich der Bausatz von Kopro zusammensetzen. Es stellt eine Maschine des MFG 28 "Paul Wieczorek " dar.

 

Dornier Do 228 von Nadine Böye:

Das Cockpit ist fertig , der Rumpf zusammengefügt, ebenso der Flügel .Jetzt folgt die  Lackierung. Die blaue Farbe erweist sich als schwierig lackierbar, mehrere Anläufe waren nötig. 

 

Fairey Gannet von Patrick:

Der Rohbau ist nach einigen notwendigen Korrekturen weitgehend abgeschlossen.

 

 Heinkel He 60 C D von Jens 

Das Cockpit ist einsatzbereit, die Piloten auch. Jetzt Arbeiten am Rumpf und Schwimmern  .